Wind / Weniger / Burgwinkel

Gravity

(Laika/Galileo MC)

Wind / Weniger / Burgwinkel – Gravity (Cover)Einst waren der Bassist Martin Wind und der Saxofonist Peter Weniger Gründungsmitglieder des Bundesjazzorchesters (BuJazzO) – das ist mittlerweile 35 Jahre her und seitdem sind die beiden befreundet. Mit dem Opener „Still Friends“, einer Neuschöpfung von Wind über die Akkordwechsel des Standards „Just Friends“, geben sie ihrer Freundschaft, tatkräftig unterstützt von Schlagzeuger Jonas Burgwinkel, beseelt Ausdruck. Dass beide noch zu einer Generation gehören, die maßgeblich vom Blues geprägt wurde (Burgwinkel ist deutlich jünger), hört man auf dem Album durchweg: Sei es in der getragenen, aber kernigen Weniger-Nummer „Good Night, Princess“, sei es in „Another Beer, Please!“, wo das akustische Trio zeigt, dass man selbst in dieser Besetzung funky klingen kann. Ein paar Standards haben die drei auch im Programm: Gershwins „Someone To Watch Over Me“, Johnny Mandels „El Cahon“ und – mit am schönsten – Beethovens „Pathétique“, die Weniger fürs Trio arrangiert hat.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 148

Veröffentlicht am unter Reviews

jazzfuel