ELBJAZZ 2018

Viktoria Tolstoy & Jacob Karlzon

A Moment Of Now

(ACT/edel)

Viktoria Tolstoy & Jacob Karlzon – A Moment Of Now (Cover)Waren die letzten beiden Alben noch konzeptuell angelegt und mit „Letters To Herbie“ eine deutliche Nähe zum klassischen Mainstream angesprochen, so ist das neue Werk der schwedischen Sängerin mit der klaren Stimme ein ziemlich harmonischer Gemischtwarenladen geworden. „Das Konzept sind diesmal Jacob und ich“, zitiert das PR-Info Viktoria Tolstoy. Karlzon erweist sich durch die Bank wieder als zurückhaltender Begleiter, der gelegentlich ein kleines, munteres Solo hinlegt, etwa bei der Aufbereitung eines Peter-Gabriel-Klassikers. Von Alanis Morisette und Level 42 über Zawinul bis hin zu Fauré reichen einige überraschend anders daherkommende Coverversionen und dank Tolstoys Vater ist weiteres Hitmaterial aus dem Genesis-Clan dabei: Der hat nämlich durchgesetzt, dass das Duo Phil Collins‘ Dauerbrenner „Against All Odds“ thematisiert. Da und anderswo umschifft das Duo die Klippen des poppigen Pathos nur ganz knapp.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 101

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/viktoria-tolstoy-jacob-karlzon-moment-of-now/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.