Bezau Beatz 2020

Ute Lemper

Rendezvous With Marlene

(Jazzhaus Records/in-akustik)

Ute Lemper – Rendezvous With Marlene (Cover)Sie ist keine Marlene Dietrich – auch wenn Ute Lemper ihre Karriere fast ausschließlich den immer wiederkehrenden Vergleichen mit der Diva verdankt. Und sie ist keine Jazzsängerin. Unter diesen Vorzeichen muss man „Rendezvous With Marlene“ sehen. Dass die Lemper abermals auf ihr künstlerisches Alter Ego zurückgreift, mutet fast wie ein unkontrollierbarer Reflex an. Wobei zu ihrer Ehrenrettung geschrieben werden muss, dass sie nie versuchte, ihr Idol, mit dem sie 1988 in Paris ein dreistündiges Telefonat führen durfte, zu kopieren. Der rastlose Kabarettstar aus Münster will auch jetzt in 20 legendären Songs wie beispielsweise „Lili Marleen“ oder „Allein in einer großen Stadt“ ihre tiefe Liebe zu Marlene in authentische Gefühle verwandeln. Doch wie so oft in ihrer Karriere raubt ein schwülstig-klebriger Streicherkokon dem Material jede Luft zum Atmen. Vermutlich muss das so sein, wenn man die große Bühne sucht. Wie wäre es mit einer spärlichen Instrumentierung mit Piano, Gitarre und Saxofon, wie in „Falling In Love Again“? Vermutlich hätten sich all die Motive, Träume und Ängste der Dietrich dann noch viel tiefenwirksamer ausbreiten können.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 134

Veröffentlicht am unter Reviews