Transit Room

Cypher

(Jazzwerkstatt/jazzwerkstatt.at)

Transit Room – Cypher (Cover)Ausschließlich auf Vinyl erscheint das neue Album des Quintetts Transit Room, das uns von seiner Debüt-CD „Gordon Pym“, erschienen im Rahmen unserer „Next Generation“-Reihe, noch in guter Erinnerung ist. Es sind allerdings gerade mal knapp 25 Minuten Musik, die auf „Cypher“ enthalten sind – und manchmal landet die improvisierende Gang auch im Aus („Ashan“). Auf dem hakeligen Titelsong umspielen sich Samuel Blasers Posaune und das Altsaxofon von Clemens Salesny mit geradezu impertinenter Nonchalance, während Tobias Backhaus am Schlagzeug quirlige Unruhe verbreitet. Die Saiten-Fraktion aus Samuel Halscheidt (Gitarre) und Andreas Waelti (Bass) arbeitet vornehmlich im Hintergrund. Der Hit der Platte ist das mit schräger Latin-Rhythmik spielende „Bang“, den Preis für den besten Songtitel dürfte „Copacabana Callboy 86″ einheimsen.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 100

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/transit-room-cypher/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.