Toon Roos Group

Angel Dance

(Challenge Records/Challenge)

Toon Roos Group - Angel DanceDie holländische Jazz-Szene lebt. Nicht zuletzt dank Musikern wie Toon Roos. Der Saxofonist ist bisher trotz vieler Veröffentlichungen mit eigenen Bands eher als Sideman und Mitglied in Großformationen wie der John Clayton Big Band oder dem heimischen Metropole Orchestra hervorgetreten. Mit „Angel Dance“ sollte diese lange Phase der Unterschätzung beendet sein. Denn seine Toon Roos Group ist mit den Altmeistern Hein Van de Geyn am Bass und Meister-Drummer Peter Erskine nicht nur hervorragend besetzt, sondern präsentiert mit dem Pianisten und Keyboarder Karel Boehlee und dem Chef selbst zwei ganz außerordentliche Instrumentalisten. Boehlee ist ein äußerst feinfühliger Spieler mit der Fähigkeit zu großen Spannungsbögen und meisterhafter Interaktion. Mit Roos empfiehlt sich ein eloquenter Melodienverketter, der in seiner elegant-geschmeidigen Tongebung hin und wieder an Wayne Shorter erinnert und auch die Michael-Brecker-Schule nicht ganz verbergen kann. Stilistisch befindet sich Roos mit seiner Band auf dem Mainstream des Jazz, der von Altmeister Erskine mit druckvollem Spiel immer wieder in komplexe rhythmische Gefilde dirigiert wird und dabei manche Abzweigung in den Fusion-Bereich nicht auslässt. Dass das vor allem vor Publikum eine ziemlich interessante Sache ist, zeigt die mitgelieferte DVD, auf der es neben einem Erskine-Interview und einer Dokumentation über den Saxofonisten drei Live-Nummern gibt.

Text
Michael Stürm
, Jazz thing 91

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/toon-roos-group-angel-dance/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.