psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

The Electric Dog Allstars

Live at Blue Monday

(JazzSick/in-akustik)

The Electric Dog Allstars – Live at Blue Monday (Cover)Es gibt sie noch, die guten Jam-Sessions. Allmontäglich spielt Gitarrist Axel Fischbacher mit wechselnden Gästen im Hildener Jazzclub Blue Monday. Mit Jürgen Dahmen an den Keyboards, dem Bassisten Claus Fischer und dem Drummer Steve Grant ergeht sich Fischbacher auch gerne mal in einem etwas längeren Rahmen – „Alle guten Dinge sind dry“ dauert gar eine Viertelstunde. „Hier gibt es keinen auswendig gelernten Kram, der sich als Improvisation tarnt“, tönt der Meister selbstbewusst – und er hat allen Grund dazu. Die Session-Cracks, die zum Teil allabendlich im deutschen Fernsehen zu bewundern waren (Harald Schmidt, Stefan Raab), sind mit allen Wassern gewaschen und haben hörbar Spaß daran, sich auszutoben. Dabei wird keineswegs ständig Vollgas gegeben, die musikalischen Genüsse sind durchaus von subtiler Natur. Dass dann auch mal ein altes Schlachtross wie der Elvis-Kracher „All Shoop Up“ als Ausgangspunkt für improvisierte Exkursionen genommen wird, macht einfach Laune.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 104

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/the-electric-dog-allstars-live-blue-monday/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.