Sophia & Olga

Shells In Motion

(Unit Records/Harmonia Mundi)

Sophia & Olga – Shells In Motion (Cover)In Leipzig haben die Sängerin Sophia Bicking und die Pianistin Olga Reznichenko sich kennengelernt und aus dem Duo ist allmählich eine Band geworden. Auf ihrem Debütalbum ist die in Sextettstärke zu hören (inklusive der famosen Altsaxofonistin Luise Volkmann und des Trompeters Konstantin Döben), aber im Mittelpunkt stehen doch Sophia und Olga. Die Hälfte der Songs hat die Sängerin geschrieben, die andere Hälfte haben beide gemeinsam verfasst, mit der verwunschenen Fassung von Cole Porters „Everytime We Say Goodbye“ endet die CD. Die Songs von Sophia & Olga besitzen eine kammermusikalische Intimität, gleichzeitig aber auch einen poppigen Punch und werden mit der Haltung von Jazzmusikerinnen gespielt. Vielleicht kann der Albumtitel ja sogar zur Charakterisierung der Musik dienen: Muscheln sind ziemlich verschlossene Wesen, aber wenn sie sich in Bewegung setzen, entsteht etwas ganz Besonderes.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 121

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/sophia-olga-shells-in-motion/trackback/