Sonny Rollins Trio / Horace Silver Quintet

Zurich 1959

(TCB/in-akustik)

Sonny Rollins Trio / Horace Silver Quintet  – Zurich 1959 (Cover)Folge 40 der großartigen CD-Edition „Swiss Radio Days Jazz Series“ geht zurück ins Jahr 1959, als Sonny Rollins mit seinem Trio und Horace Silver mit seinem Quintett am 6. März für ein Doppelkonzert nach Zürich ins Volkshaus kamen. Doch am Tag zuvor waren beide mit ihren Bands im Radio Studio Zürich und nahmen jeweils fünf Stücke auf, die die stilbildende Improvisationskunst von Rollins und Silver demonstrierten. Der Tenorsaxofonist fühlte sich mit Henry Grimes (Bass) und Pete La Roca (Drums) im Radiostudio sichtlich wohl: Angetrieben von dem hart auf dem Beat swingenden Spiel seiner Rhythmusgruppe, phrasierte er mit bauchigem, voluminösem Tonfall seine Single-Note-Girlanden in Jazzstandards wie „It Could Happen To You“. Silver wiederum spielte ausschließlich Originals, allen voran zwei seiner „Hits“, „Nica’s Dream“ und „Señor Blues“: mit faszinierendem Gespür für rhythmische Spannung gleichsam seine Exegese des Hardbops.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 114

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/sonny-rollins-trio-horace-silver-quintet-zurich-1959/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.