Sommerplatte

Album: 3

(Frutex Tracks/Soulfood)

Sommerplatte – 3 (Cover)Wer ein wenig durch die Credits aktueller deutscher Pop-Alben von Gregor Meyle bis Bosse stöbert, kennt die Herren Hanno Busch, Florian Bungardt, Claus Fischer und Tobias Philippen. Trotzdem sind die vier Kölner Musiker scheinbar nicht ausgelastet, denn als Sommerplatte ist „Album: 3″ – welche Überraschung – ihr bereits drittes eigenes Album. Ganz im Sommerplatte-Style nummeriert das Quartett seine Songs durch: Acht Stücke sind es dieses Mal, zumeist Instrumentals, aber auch mit Peter Licht als Vocal-Gast. Das ist Musik für Musiker, möchte man zunächst meinen. Hier wird Raum gelassen für ein facettenreiches Mosaik aus musikalischen Stimmungen. Was hängen bleibt, sind einzelne Klang-Momente dieser strukturiert fließenden Jazz-Rock-Ambient-Fusion – doch war es nun „Track 2″ oder etwa doch „Track 4″? Sicher, „Album: 3″ ist eine Platte, die nicht nebenbei funktioniert. Sommerplatte fordern Aufmerksamkeit ein. Das dürfen sie, denn gut genug sind sie.

Text
Helmut Heuer
, Jazz thing 131

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE