psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Roger Matura

World Gone Wrong

(Songways/Ozella/Galileo MC)

Roger Matura - World Gone WrongWahrscheinlich ist die Besorgnis um die Stimme von Roger Matura unbegründet. Doch so heiser, kratzig und knarzend kennt man menschliche Laute eigentlich nur von krankheitsbedingten Beeinträchtigungen. Der Sänger und Gitarrist aus Gelsenkirchen, der sich 1978 als junger Mensch nach Westen in die USA absetzte, dort anfangs das Dasein eines Straßenmusikers lebte, ehe er im Stile eines Bob Dylan alsbald aus der Folk-Szene des Big Apple nicht mehr wegzudenken war, dieser grundehrliche, die Liebe und die Freiheit besingende Bergmannssohn platziert sich zwischen Wehmut und politischer Korrektheit. Die Brüche im Leben, die Brüche innerhalb der Gesellschaft bekommen hier – wieder – eine Stimme, denn „World Gone Wrong“ ist das erste Vokal-Album Maturas seit zehn Jahren. Wo die Schluchten der Großstadt die Krater der menschlichen Existenz widerspiegeln, interpretiert entspannt und engagiert einer der letzten Romantiker mit der Reibeisenstimme eines Tom Waits Lieder über Verlust und Endlichkeit, Angst und Einsamkeit in Blues und Folk.

Text
Klaus Hübner
, Jazz thing 90

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/roger-matura-world-gone-wrong/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.