Bezau Beats 2018

Rita Marcotulli & Luciano Biondini

La Strada Invisibile

(ACT/edel)

Rita Marcotulli & Luciano Biondini – La Strada Invisibile (Cover)Die Pianistin Rita Marcotulli und der Akkordeonist Luciano Biondini machen schon seit Jahren gemeinsame Sache. Sie musizierten in einem Quartett miteinander, und mit dem famosen argentinischen Sopransaxofonisten Javier Girotto bildeten sie ein Trio. Ihrem „Duo Art“-Album hört man an, wie vertraut die beiden miteinander sind. Ihre Musik ist etwas für Gefühlsbetonte, vor allem aber für Menschen, die mit den Ohren sehen. Denn es spielt sich unglaublich viel ab bei diesem Austausch, der sehr verspielt ist und trotzdem immer auf den Punkt kommt. Beide Musiker sind erfahrene Komponisten, die in ihren texturreichen Werken gerne Bilder aufziehen lassen und ihre Zuhörer mit Überraschungen beglücken. So ahnt man nichts und plötzlich schleichen sich etwa indische Wendungen (angedeutet in „Aritmia“, ausführlicher im Titelstück) ins Mediterrane. Dann wieder machen es sich Marcotulli und Biondini erst ganz gemütlich, um ohne Vorwarnung davonzuspurten. Auch wenn es ein Klischee sein mag (wie im Booklet der CD ganz richtig erkannt): Eigentlich ist dieses Duo typisch italienisch – voll überschäumendem Temperament, voll Leidenschaft, voll ergriffener Sentimentalität.

Text
Ssirus W. Pakzad
, Jazz thing 106

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/rita-marcotulli-luciano-biondini-la-strada-invisibile/trackback/