psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Renaud Garcia-Fons

Solo - The Marcevol Concert

(enja/Soulfood)

Renaud Garcia-Fons - Solo – The Marcevol ConcertRenaud Garcia-Fons ist ein Star unter den Kontrabassisten. Jazz, Weltmusik und Klassik sind gleichermaßen sein Zuhause. Die Diskografie auf seinem Heimat-Label, Matthias Winckelmanns enja Records, umfasst mittlerweile mehr als zehn Alben. Der enja-Chef selbst ist einer seiner größten Fans, während die weltweiten Tourpläne von Garcia-Fons in diesem Jahr seine Popularität unterstreichen. 2011 spielte der Bassist auf dem Festival Pablo Casals im Pyrenäen-Ort Marcevol. Dieses Konzert wurde für diesen Release in Ton und Bild mitgeschnitten und Garcia-Fons für die beiliegende DVD quasi mit der Kamera beim Spielen über die Schulter geschaut. Das kammermusikalische Festival war der perfekte Ort für dessen Reise durch Orient und Okzident. Der Autodidakt auf seinem Instrument, dem er schon in jungem Alter eine fünfte Seite hinzufügte, ist hier in seinem Element: Mit stupender Virtuosität schlägt er mit seinem fünfsaitigen Bass Brücken zwischen den Kulturen, ganz ohne weltmusikalische Banalitäten. Die sakrale Umgebung des Klosters Marcevol wird von ihm mit bejahender Leichtigkeit bespielt. „The Marcevol Concert“, Garcia-Fons‘ erstes Solo-Album seit seinem enja-Debüt „Légendes“ in den frühen 1990er-Jahren, ist Zeugnis seiner außergewöhnlichen Musikalität.

Text
Helmut Heuer
, Jazz thing 93

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/renaud-garcia-fons-solo-the-marcevol-concert/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.