Ratko Zjaca

Archtop Avenue

(In + Out/edel)

Ratko Zjaca – Archtop Avenue (Cover)Im Booklet sind sie alle abgebildet, die ganzen Archtop-Gitarren, die Ratko Zjaca auf seinem Soloalbum spielt. Jedes Stück auf einem anderen Instrument. Schon deshalb klingt jeder der neun Jazzstandards und der drei Eigenkompositionen ganz individuell. Aber auch deshalb, weil der gebürtige Kroate bei seinen Coverversionen zwar harmonische Konturen und Melodien der Originale respektiert, sie aber durch improvisatorische Zwischentöne, Reharmonisierungen und kleine, rhythmische Verschiebungen doch immer wieder auch personalisiert. Und das mit viel Respekt vor den Werken eines John Coltrane, Duke Ellington, Thelonious Monk oder George Gershwin. Was dieses sehr geschmackvolle Album noch so hörenswert macht, ist, dass Zjaca sein großes Können als Gitarrist nicht einmal zur bloßen Schau stellt. Es geht immer um den jeweiligen Song, um Emotion. So bietet „Archtop Avenue“ nicht nur für Gitarrenfans wahres Soulfood für die Ohren.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 151

Veröffentlicht am unter Reviews

Registrieren zu jazzahead! 2024