Raphael Walsers GangArt

Stüdis Da La Natüra

(ANUK/anuklabel.com)

Raphael Walsers GangArt – Stüdis Da La Natüra (Cover)Diese „Naturstudien“ (das bedeutet der rätoromanische Titel) entspringen einem interdisziplinären Projekt mit der Illustratorin Pia Valär. „Die Basis ist die gemeinsame Faszination für die heimische Bergwelt und die zugehörigen Kulturen“, sagt Raphael Walser, der Bassist und Bandleader aus Zürich. Der Einfluss der Schweizer Landschaften und Schweizer Volkslieder soll sich hier in „Formen, Strukturen, Farben“ niedergeschlagen haben. Glücklicherweise muss man das alles nicht wissen und nicht verstehen, um die grandiose Musik genießen zu können. Die beiden Saxofonisten Niculin Janett (Alt) und Ganesh Geymeier (Tenor) zaubern klischeefreie Cool-Jazz-Stimmungen, und das Rhythmustrio mit Marc Méan, Walser und Jonas Ruther bewegt sich in einem lässig-abstrakten Verhältnis dazu. Wenn das der Sound der Bergwelt ist, dann will ich doch gleich zum Naturburschen werden.

Text
Hans-Jürgen Schaal
, Jazz thing 136

Veröffentlicht am unter Reviews

Jazztage Dresden 2022