ELBJAZZ 2018

Patrick Cornelius

While We're Still Young

(Whirlwind/Indigo)

Patrick Cornelius – While We're Still Young (Cover)Der Saxofonist Patrick Cornelius ist der Prototyp vieler heutiger Jazzmusiker: höchst begnadet als Instrumentalist und Komponist, ausgezeichnet mit mehreren Preisen, aber über einen engeren Zirkel hinaus nahezu unbekannt. Ein „Musician’s Musician“ – viel zu gut, um den Jazzfans durch die Lappen zu gehen. Cornelius‘ sechstes Album bietet 45 intensive Minuten, in denen der Texaner sein Oktett durch polyphone Verschlingungen leitet und diesem dennoch viel Raum zur solistischen Ausbreitung gewährt. Dabei wird deutlich, dass Johann Sebastian Bach genauso zu den Leitsternen zählt wie Duke Ellington und Gil Evans. Der Balanceakt zwischen strenger Form und individueller Freiheit gelingt dank Kollegen aus gemeinsamen Lehrjahren, darunter die Promis Gerald Clayton und Kendrick Scott. Der Rest teilt das Schicksal mit dem Chef: klasse Musiker, unbekannte Namen.

Text
Michael Stürm
, Jazz thing 117

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/patrick-cornelius-while-we-re-still-young/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.