Ludwig Nuss & Michael Abene

The Party Is Over

(Mons/New Arts Int.)

Ludwig Nuss & Michael Abene – The Party Is Over (Cover)Im Bereich kreativer Begegnungen gehören die oft mit „The Art of the Duo“ bezeichneten Events zur Königsdisziplin. Nach wie vor eine Herausforderung par excellence, die an die beteiligten Musiker höchste Anforderungen stellt. Doch faszinieren nur wenige Aufnahmen über die Dauer einer Plattenlänge. Aber zum Glück gibt es auch Ausnahmen, die man zunächst bei der eher ungewöhnlichen Besetzung von „The Party Is Over“ nicht vermuten würde. Die überbordende Fantasie der Interaktionen zwischen dem Posaunisten Ludwig Nuss und dem Pianisten Michael Abene in Standards wie „In Your Own Way“ und „There’s A Small Hotel“ lässt niemals die Abgründe bleierner Langeweile aufkommen. Offenbar kennt Nuss die Lyrics der Songs, denn man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er sich in vielen Passagen seiner vokalisierenden Chorusse in die Rolle eines Sängers versetzt. Eine ähnliche Einfühlsamkeit charakterisiert die Spielweise des Pianisten, seine mit perkussivem Anschlag ausgeführten melodischen Diskurse runden das Treffen auf hohem musikalischem Niveau ab.

Text
Gerd Filtgen
, Jazz thing 104

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/nuss-abene-party-over/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.