Bezau Beatz 2019

Nils Landgren

Christmas With My Friends VI

(ACT/edel)

Nils Landgren – Christmas With My Friends VI (Cover)PRO Nimmt man eine Weihnachtsplatte auf, muss man sich nicht dafür rechtfertigen, wenn es sanft, melodisch und beschaulich wird. Nils Landgren, der wohl tief in seinem Inneren ein Romantiker ist, lädt zum sechsten Mal Freunde ein, um rund um das Fest der Liebe Musik der Harmonie zu gestalten. Neben ihm selbst singen Sharon Dyall, Jeanette Köhn, Jessica Pilnäs und Ida Sand, Eva Kruse zupft und streicht den Bass, Johan Norberg ist als Gitarrist, Jonas Knutsson als Saxofonist dabei. Gemeinsam schwelgen sie mal in Gospelstimmungen, mal in mehrstimmigen Gesangssätzen, mal im freundlichen Balladenton bis hin zum hymnischen „Hark! The Herald Angel Sings!“. Hochleistungen sind nicht gefragt, ebenso wie Relativierungen oder Ironisierungen. So ist auch das sechste Freundschaftstreffen wieder angemessen für die besinnlichen Stunden.
Ralf Dombrowski

CONTRA Bereits die sechste Folge legt der schwedische Posaunist und Sänger Nils Landgren aus seiner „Christmas With My Friends“-Reihe vor und leider machen sich Verschleißerscheinungen bemerkbar. Das macht sich im Repertoire bemerkbar, denn Landgren bearbeitet nun auch die amerikanischen Klassiker, die er früher zu Recht außen vor gelassen hat – auf Plüsch verstehen sich seine amerikanischen Kollegen besser. Natürlich sind die vier verschiedenen Stimmen – Sharon Dyall, Jeanette Köhn, Jessica Pilnäs und Ida Sand – immer noch für Abwechslung gut, und auch die zurückhaltende Instrumentierung ist nach wie vor ein Plus. Dennoch beschleicht einen das Gefühl, dass Landgren es allmählich mal gut sein lassen könnte. Wer immer noch nicht genug von dessen nordischer Weihnachtsmusik hat, der ist ja mit den ersten fünf Folgen immer noch mehr als reichlich bedient.
Rolf Thomas

Text
Rolf Thomas, Ralf Dombrowski
, Jazz thing 126

Veröffentlicht am unter Reviews