psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Muriel Zoe

Birds And Dragons

(Blue Pearls Music/Indigo)

Muriel Zoe - Birds And DragonsDass an Muriel Zoe eine höchst originelle Standard-Interpretin verloren gegangen ist, daran darf man anlässlich ihres neuen Albums noch einmal erinnern. Ihr Debüt „Red And Blue“ war vor acht Jahren in dieser Hinsicht brillant. Aber das ist Geschichte. Seit ihrer letzten Platte „Flood“ singt die Hamburgerin ihre eigenen Songs – das war und ist eine richtige Entscheidung. Mit einer kleinen Band, in der Produzent und Multiinstrumentalist Stephan Gade eine prominente Rolle einnimmt, gelingt es Zoe, ihre Songs in ein stimmiges und transparentes Umfeld einzubetten. Naturbeobachtungen („Snow Covering Fields“) und so persönliche wie allgemein zutreffende Geschichten („Homesick“) machen „Birds And Dragons“ zu einem weiteren Album voller hübscher Melodien in schlichtem, aber eindringlichem Klangbild – irgendwo zwischen Pop, Folk und einer Melancholie, die an die frühen 1970er-Jahre gemahnt. Nach wie vor muss Zoe ihre Stimme gar nicht erheben, um Autorität auszustrahlen.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 91

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/muriel-zoe-birds-and-dragons/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.