Die Geschichte von MPS, dessen Gründer Hans Georg Brunner-Schwer und den 600 Produktionen, durch die das Label zu einem der produktivsten Europas avancierte, ist hinlänglich bekannt. Auch das breite Spektrum von Mainstream bis zu Free Jazz, Rockjazz und Vorläufern des World Jazz.

Volker Kriegel - Inside: Missing LinkDank DJs wie Gilles Peterson, die sich am Fundus von Rare Grooves und Fusion-Jazz-Größen bedienten, erfuhr das Villinger Werk eine Renaissance in der Clubszene, während traditionellere Jazzliebhaber wohl eher an die Oscar-Peterson-Aufnahmen denken. Aus dem schlichten „Musik Produktion Schwarzwald“ wird im Serientitel der Wiederveröffentlichungen „Most Perfect Sound“ – allzu passend angesichts des hochwertigen Remastering.

 Friedrich Gulda - As You Like ItDie aktuelle Staffel präsentiert acht Klassiker zwischen 1965 und 1975 mit Original-Covern erstmals auf CD: je zwei Veröffentlichun-gen vom Dave Pike Set („Noisy Silence – Gentle Noise“, „Infra Red“), Volker Kriegel („Inside: Missing Link“, „Lift!“), Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass (Live-Aufnahmen „Scenes“, „The Catfish“) und Friedrich Gulda („As You Like It“, „Music for 4 Soloists and Band No. 1″).

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/most-perfect-sound-edition-1/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.