psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Michel Portal

Radar

(Intuition/in-akustik)

Michel Portal – Radar (Cover)Dieser Abend im Gütersloher Theater im Frühjahr des Jahres bietet gleich zwei Facetten des Holzbläsers, dem sein Alter keineswegs anzuhören ist. Zum einen trifft Michel Portal hier zum ersten Mal auf Richie Beirach, und im Duo mit dem Pianisten erforscht der vitale 80er kammermusikalische Skizzen, welche die beiden entworfen haben. Diese dreiteilige „Esquisse“ klingt ganz europäisch, ein musikalisches Zwiegespräch zwischen Bassklarinette und Tasten, das sich ganz bedacht und nicht von Tempi getrieben entwickelt. Zum anderen steht mit der WDR Big Band unter Beirachs Leitung ein Klangkörper auf der Bühne, für den Florian Ross Kompositionen von Portals letztem großem Album „Bailador“ neu arangiert hat. Aus den Ausflügen in andalusische Gefilde erwächst nun eine blechgewaltig schillernde Tour de Force, wobei Portal auch zum Sopransaxofon greift, dessen Farben vor dieser Kulisse besonders gut zum Tragen kommen. „Radar“, das siebte Album in der Reihe „European Jazz Legends“, ist ein echter Hinhörer.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 116

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/michel-portal-radar/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.