ELBJAZZ 2018

Matthias Schriefl Trio

Im Himmel

(Himpsl/edel)

Matthias Schriefl Trio – Im Himmel (Cover)Was sich schon bei Matthias Schriefls Blasmusik-Marching-Band-Platte „Six, Alps And Jazz“ andeutete, ist nun endlich Wirklichkeit geworden: Bei „Im Himmel“ handelt es sich um ein bajuvarisch-barbarisches Gesamtkunstwerk, das sämtliche Grenzen zwischen Volksmusik aus dem Allgäu, Thrash-Metal, Tango Nuevo, Boogaloo, Gstanzl, Miles Davis, Monty-Python-Hörspielen, Kuhscheiße-Lobgesängen und den beliebten „Es juckt in der Lederhose“-Filmen (man beachte das Booklet!) niederreißt. Mit Trompete, Alphorn, Tuba und Kontrabass (Alex Morsey), Drums (Silvio Morger und Jonas Burgwinkel), Melodika, Loop-Station sowie singenden Familienmitgliedern macht sich Schriefl über alles her, was nicht bei 3/4 auf der Alm ist. Das ist definitiv die größte Gaudi, die der europäische Jazz seit Langem erlebt hat.

Text
Josef Engels
, Jazz thing 103

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/matthias-schriefl-trio-im-himmel/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.