Maria João | OGRE

Plastico

(O-Tone Music/edel)

Maria João | OGRE – Plastico (Cover)Eine gewisse Experimentierfreudigkeit kann man Maria João nicht absprechen. Mit knapp 60 Jahren gibt sich die portugiesische Sängerin der digitalen Klangwelt hin. Ogre nennt sich ihr Projekt, das vor allem von dem Elektronikexperten André Nascimento bestimmt wird. Der junge Landsmann legt einen sehr präsenten Klang-, Geräusch- und Loop-Teppich, auf dem sich João mit ihrer wandlungsfähigen Stimme wälzt und windet – und der manchmal vergessen lässt, dass auch noch ein Pianist, ein Keyboarder und ein Drummer beteiligt sind. Das hört sich bisweilen ganz apart und futuristisch an, solange sich Nascimento und João nicht zu stark von der Faszination technischer Verfremdung mitreißen lassen. Sobald die Stimme ins Elfenhafte kippt und die Elektronik in den Zirp-Modus abgleitet, klingt die Sache reichlich affektiert.

Text
Michael Stürm
, Jazz thing 110

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/maria-joao-ogre-plastico/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.