psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Márcio Tubino

ARTet

(GLM/Soulfood)

Márcio Tubino ArtetSeit vielen Jahren lebt der brasilianische Jazz-Saxofonist und Multi-Instrumentalist Márcio Tubino in München und muss als Vertreter eines sonnenverwöhnten Volkes an der Isar überlange und viel zu harte Winter überstehen. Kein Wunder, dass er es sich mit heimatverbundenen Klängen hier in der Ferne schön warm und gemütlich macht. Auf seinem Album wird der Bläser und Percussionist dem Arten-, Facetten- und Klangfarbenreichtum brasilianischer Musik gerecht. Er pflegt die Leichtigkeit des Seins und gibt sich süßer Melancholie hin. Was ihm aus der südamerikanischen Seele floss, peppte er auf „ARTet“ noch mit Fremdeinflüssen aus aller Welt auf. So wird die Musik schon mal von leicht subversiver bayerischer Reimkultur (Herbert Schneider) unterwandert, von südafrikanischer Sonne beschienen („Thusis And Mombellis“) und mit Sound-Dokus aus Sri Lanka oder Katar durchsetzt.

Text
Ssirus W. Pakzad
, Jazz thing 88

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/marcio-tubino-artet/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.