Malija

The Day I Had Everything

(Edition/Harmonia Mundi)

Malija – The Day I Had Everything (Cover)Drei Aktivposten der Londoner Szene bilden die Band Malija: der Saxofonist Mark Lockheart, der Pianist Liam Noble und der Bassist Jasper Høiby. Richtig: Ein Drummer fehlt – und genau dies verleiht der Musik ihre kammermusikalische Transparenz und dichte Flexibilität und bringt Lockhearts eher sanften Tenorton so richtig zur Geltung. Chromatische Themen und faszinierende Akkordgänge treffen hier auf große Improvisationslust. Aus jedem der drei Musiker sprühen dabei ständig die Ideenfunken, jeder hat auch mindestens drei Stücke beigetragen – ein echtes Kollektiv also. Das Trio liebt übrigens den durchgängigen Drive, auch im 6/4- oder 11/8-Takt, und spielt sich daher trotz aller Komplexität straight hinein in Herz und Hirn. Etwas Besseres lässt sich über Jazz doch kaum sagen.

Text
Hans-Jürgen Schaal
, Jazz thing 112

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/malija-the-day-i-had-everything/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.