Joe Lovano & Dave Douglas Sound Prints

Live At The Monterey Jazz Festival

(Blue Note/Universal)

Joe Lovano & Dave Douglas Sound Prints – Live At The Monterey Jazz Festival (Cover)Die Idee für diese etwas andere Wayne-Shorter-Tribute-Band geht zurück ins Jahr 2009, als Saxofonist Joe Lovano und Trompeter Dave Douglas mit dem SFJAZZ Collective die Jazzmusik dieses Tenor- und Sopransaxofonisten aufführten. Doch das Andere, das Besondere ihres Sound Prints (natürlich angelehnt an Shorters „Footprints“) genannten Quintetts ist darin zu finden, dass bis auf zwei Ausnahmen (Shorter ließ es sich nicht nehmen, für Soundprints zwei Stücke zu schreiben) ausschließlich Originalkompositionen der Bandleader beim Monterey Jazz Festival auf die Bühne gebracht wurden. Lovano und Douglas glückt dabei das Kunststück, Verbindungen und Querverweise zwischen dem „alten“ Shorter aus den 1960ern und dem „neuen“ Quartett dieses Saxofonisten zu zeigen: mit einem beständigen Wechsel zwischen swingendem Interplay und freiem Rubato, zwischen einer Shorter-typischen Harmonik und den gebrochenen Tonclustern einer jazzmusikalischen Avantgarde, zwischen nur entfernt an Shorter erinnernden Themenköpfen und mal kantig, mal eloquent phrasierten Solochorussen.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 108

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/lovano-douglas-sound-prints-monterey-jazz-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.