ELBJAZZ 2018

Koschitzki / Pereira

Brasil Antigo

(Personality Records/in-akustik)

Koschitzki / Pereira – Brasil Antigo (Cover)Das Duo Koschitzki/Pereira widmet sich auf „Brasil Antigo“ dem brasilianischen Musikstil Choro, einem Vorläufer von Batucada, Samba und Bossa Nova, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts als Fusion des portugiesischen Fado, europäischer Tanzmusik wie Polka, Walzer und Mazurka sowie afrobrasilianischen Einflüssen entstanden ist. Hierzu haben sie Kompositionen führender Musiker dieser Stilrichtung wie Jacob do Bandolim, Luiz Americano, Waldir Azevedo oder Pixinguinha, von dem auch für die Entwicklung der Samba wichtige Impulse ausgingen, zusammengetragen und um eine Eigenkomposition ergänzt. Zum Abschluss gibt’s mit Zequinha de Abreus „Tico-Tico No Fubá“ noch den einzigen internationalen Hit, den der Choro hervorgebracht hat. Während Stefan Koschitzki die musikalischen Leitmotive auf Flöte, Klarinette und einmal auch auf der Bassklarinette anstimmt, wird er von Fabiano Pereira historisch korrekt auf der siebensaitigen Gitarre begleitet. In ihrer kammermusikalischen Aufbereitung wirkt diese zwischen Melos und Lebensfreude changierende Musik oft sehr delikat, manchmal aber auch ein wenig museal.

Text
Harry Schmidt
, Jazz thing 107

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/koschitzki-pereira-brasil-antigo/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.