psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Kojato

All About Jazz

(Buyú/Sony)

Kojato - All About JazzDas künstlerische Profil, das Oliver Belz bereits mit dem Bahama Soul Club andeutete, wird bei dem Kojato-Projekt noch weiter geschärft. Gemeinsam mit André Neundorf (Tasten) und Ebenezer Kojo Samuels hatte er für das Album „Bossa Nova Just Smells Funky“ den Samuels-Song „Afro Shigida“ neu aufgenommen. Und Produzent Belz merkte, dass der moderne Afro-Jazz mit seinen Exkursen in Richtung Soul, Latin und Funk davon profitiert, wenn der 68-jährige Sänger und Percussionist aus Liberia mit im Team ist: ein Wandler zwischen den Kulturen, ein cooler Entertainer mit sonorer Stimme, der sich seit 30 Jahren dauerhaft im schleswig-holsteinischen Dithmarschen niedergelassen hat. „Feel sexy, you can get a little crazy, let it roll“, raunt er seiner Gesangspartnerin Tina Lux bei „Feel Sexy“ zu. Mit Pat Appleton groovt er sich durch das Duett „That Kind Of Feeling“, und auch der vor 15 Jahren verstorbene Fela Kuti wird mit „Everywhere You Go Now, Kuti“ hochklassig geehrt. Nicht nur für Kojo Samuels ist Musik der Weg, aus einer verrückten Welt zu fliehen.

Text
Henrik Drüner
, Jazz thing 92

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/kojato-all-about-jazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.