Karrin Allyson

Many A New Day

(Motéma/Membran)

Karrin Allyson – Many A New Day (Cover)Karrin Allyson hat Spaß, und Kenny Barron und John Patitucci, ihre beiden Begleiter, ebenso. Songs von Oscar Hammerstein und Jerome Kern: 1.000 Mal gespielt, mal sehen, ob nun etwas passiert. Und schon sieht man dieses Lächeln vor dem inneren Auge. Mit voller Überzeugung nehmen sie sich das Material aus einer frühen Inkarnation der Musikindustrie vor, legen es schön säuberlich und stilgerecht aus, ohne es mit gar zu forschen harmonischen Prozeduren zu strapazieren. Die beiden können das, die beiden wollen das und haben nicht weniger Spaß daran als Allyson, die mit diesen Songs auch in eine frühere Phase ihrer Biografie zurückblickt. Von Zeit zu Zeit braucht man so etwas, es stärkt den Blick auf die eigene Position und verdeutlicht, dass es ja eigentlich immer um das Eine geht: um den Spaß am Spiel und an der Gemeinsamkeit.

Text
Stefan Hentz
, Jazz thing 111

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/karrin-allyson-many-new-day/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.