Kari Ikonen Trio

Beauteous Tales And Offbeat Stories

(Ozella/Galileo MC)

Kari Ikonen Trio – Beauteous Tales And Offbeat Stories (Cover)Die Mischung macht’s bei dieser großartigen Platte. Denn Pianist Kari Ikonen, sein finnischer Landsmann Markku Ounaskari am Schlagzeug und der armenische Bassist Ara Yaralyan setzen einerseits auf wunderschöne Geschichten, die sie in berührende Töne kleiden, andererseits auf die Spontaneität der kollektiven freien Improvisation. In den komponierten Stücken, darunter ein zartes armenisches Liebeslied und Coltranes „Countdown“, brilliert der Dreier mit Klangschönheit und Melodieverliebtheit, während in den improvisierten Sequenzen dieser Einspielung die Geistesverwandtschaft unter diesen drei Künstlern spürbar wird. Was beeindruckender ist, mag jeder Hörer für sich entscheiden.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 108

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/kari-ikonen-beauteous-tales-offbeat-stories/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.