Jun Miyake

Lost Memory Theatre, Act 3

(Yellowbird/Soulfood)

Jun Miyake – Lost Memory Theatre, Act 3 (Cover)Auch im dritten Teil seiner Musik für ein imaginäres Theaterstück über verlorene Erinnerungen versammelte der in Paris lebende japanische Trompeter Jun Miyake wieder eine illustre internationale Mannschaft, darunter die Langzeitkollaborateure Arto Lindsay, Vinicius Cantuaria, Lisa Papineau und Dhafer Youssef. Der Soundtrack, den Miyake vorlegt, ist in seiner raffinierten Form wohl einzigartig, verschmilzt er doch voll sprühendem Ideenreichtum scheinbar ungleiche Elemente, integriert Klassik, Jazz, Chanson, Balkan-Folk, Avant-Rock und Gesprochenes (von Brecht) wie Gesungenes zu einem wohlklingend arrangierten Wunderland der Töne. Es ist Miyakes sich ständig ändernde, aber völlig zusammenhängende Konstellation von Klangbildern, kanalisiert zu einer exotischen Musik der Sinnlichkeit – und zum Schluss singt Lindsay herzergreifend melancholisch „As Tears Go By“.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 123

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE