Mitch Winehouse & Thilo Wolf Big Band - Swinging Cole Porter

John Scofield

Swallow Tales

(ECM/Universal)

John Scofield – Swallow Tales (Cover)Die Beziehung von Steve Swallow zu John Scofield ist eine ganz besondere. Als väterlicher Freund nahm der Bassist den damals noch unbekannten Gitarristen unter seine Fittiche, öffnete ihm Türen, anfangs in eigenen Gruppen und bis heute als Sideman. Dennoch gehört es in diesem Business eher zu den Ausnahmen, dass ein Superstar wie „Sco“ seinem Mentor ein Denkmal baut und ein eigenes Album mit dessen Kompositionen veröffentlicht. Um das intime Projekt zu perfektionieren, kommt mit Drummer Bill Stewart ein weiterer guter Freund ins Spiel. Die drei verkörpern das vielleicht gleichberechtigtste Trio der Jazzgeschichte, allen historischen Vergleichen zum Trotz. Nur in dieser Aura der inneren Symmetrie erlangen Stücke wie das erhabene „Falling Grace“ oder das anmutig-knifflige „Hullo Bolinas“ eine derartige Tiefe, Frische und Verspieltheit. Der eigentliche Mehrwert der „Swallow Tales“ liegt in ihrer Flexibilität. Durchgehend melodisch, mit spannenden Kadenzen und Akkordfolgen aufgepeppt, taugen sie nie zu intellektuell-akademischen Muskelspielen, sondern erweisen sich als perfektes Vehikel für grandiose Improvisatoren. Das ideale Geburtstagsgeschenk für Steve Swallow, der im Oktober sein 80. Lebensjahr vollendet.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 134

Veröffentlicht am unter Reviews