Mitch Winehouse & Thilo Wolf Big Band - Swinging Cole Porter

Jesse Harris & Vinicius Cantuaria

Surpresa

(Sunnyside/Broken Silence)

Jesse Harris & Vinicius Cantuaria – Surpresa (Cover)Die beiden Songwriter Jesse Harris und Vinicius Cantuaria gehören zu den vielseitigsten Künstlern, jeder von ihnen passt perfekt zu einer Reihe von verschiedenen Kollaborateuren in ebenso vielen Stilen. Es ist keine Überraschung, dass sie darum auf „Surpresa“ so gut zusammenfinden und ihre Stimmen und Klänge zu einem sehr lebendigen Album verschmelzen. Einige ihrer früheren Kollegen wie Bill Frisell, Melody Gardot und Tony Scherr haben sie hinzugezogen, was zu intelligenten, mehrsprachigen Stücken führte. Beim Hören verschlägt es einem den Atem, wie einfach und doch tiefgründig diese Eigenkompositionen sind. Die Harmonien sind erhaben und die Mischung ist etwas Besonderes, teilen sie das Album doch gleichmäßig zwischen den Hemisphären auf. So zeigen sie mit „Colibri“, wo Frisells Texturen Cantuarias Stimme entlang eines brasilianischen Pulses unterstützen, oder bei „Far Away“, wenn Harris sich volkstümlich gibt, während er mit Gardot beim Titeltrack in Indiestimmung gerät, sich als Musiker, denen es scheinbar mühelos gelingt, beim Hörer Gänsehaut hervorzurufen.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 141

Veröffentlicht am unter Reviews