Hermanos Gutiérrez

Sonido Cósmico

(Concord/Universal)

Hermanos Gutiérrez – Sonido Cósmico (Cover)Es entspricht dem Zeitgeist: locker-leichte instrumentale Hintergrundmusik, ein bisschen exotisch, ein bisschen verspult, aber nie zu unbequem. Der „Rolling Stone“ nannte ihr 2022er-Durchbruchsalbum „the ultimate guitar chill album“. Aber es wäre zu einfach, die Musik der Brüder Estevan und Alejandro Gutiérrez als Easy Listening abzutun. Das ecuadorianisch-schweizerische Geschwisterduo hat diesen Sound jahrelang verfeinert und in Eigenregie veröffentlicht: Wah-Wah-Gitarren mit viel Hall, feines Western-Fingerpicking, locker eingestreute Surf- und Blueseinflüsse. Der dritte „Hermano“ ist ein US-Rockstar. Dan Auerbach hat die „kosmischen Klänge“ erneut in seinem Studio in Nashville aufgenommen, behutsam Percussion und auch mal Streicher hinzugefügt. Alles höchst geschmackssicher (dieser Spät-seventies-Peter-Green-Sound!), aber eigentlich braucht es nur diese beiden Gitarren: wie traumwandlerisch sicher sie sich perkussiv begleiten, umschlingen, bezirzen und einlullen! Muss man gehört haben.

Text
Jan Paersch
, Jazz thing 154

Veröffentlicht am unter Reviews

Bezau Beatz