ELBJAZZ 2018

Heinrich von Kalnein

03

(Katzenberger Music Productions/katzenberger-music.com)

Heinrich von Kalnein – 03 (Cover)Für die erste Jazzproduktion dieses kleinen, aber feinen audiophilen Labels von Tonmeister Ulrich Katzenberger, dass sich bestens produzierter Musik im Surroundklang verschrieben hat, holte sich der Hannoveraner den in Österreich lebenden, renommierten deutschen Saxofonisten und Flötisten Heinrich von Kalnein. Bekannt durch Kooperationen mit Nguyên Lee, Fritz Pauer, Bob Brookmeyer, Theo Bleckmann, dem Vienna Art Ochestra oder der Jazz Bigband Graz konnte sich von Kalnein für „03″ der Mitarbeit dreier exzellenter Instrumentalisten versichern: dem Saxofonisten Sebastian Gille, dem Bassisten und Echo-Preisträger Henning Sieverts sowie dem sehr umtriebigen Schlagzeuger Jonas Burgwinkel. Die Stücke sind meist als Dialoge der zwei Saxofone angelegt. Hier bezieht sich der Protagonist auf das klassische Vorbild Gerry Mulligan und Paul Desmond. Wie diesen damals gelingt es nun auch von Kalnein und Gille, überzeugende solistische Bögen zu bilden. Dazu als Kontrast die Interaktion zwischen Bass und Schlagzeug ergibt unterm Strich eine vielseitige, spannende Hörreise. Verpackt in einem edlen Hardcover-Book, das außer Fotos auch die Details zu Musik und Produktion enthält, sind eine normale CD und zusätzlich eine pure Audio-Blue-Ray-Disc. Dies alles macht Heinrich von Kalneins Veröffentlichung zu einem ausgesprochen ungewöhnlichen Ohren- und Augenschmaus.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 100

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/heinrich-von-kalnein-03/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.