Hattler

Warhol Holidays

(Bassball/ Broken Silence)

Hattler – Warhol Holidays (Cover)Seit den 1970ern gehört der Mann mit dem Bass zu den festen Größen im deutschen Musikschaffen, platzierte mit Kraan und Tab Two Meilensteine des Jazz-Rock und Hipjazz. Inzwischen rollt er mit seinem Bandprojekt Hattler durch die Clubs, für deren knackigen NuJazz der Ausnahmebassist auch mit einem ECHO ausgezeichnet wurde. „Warhol Holidays“ ist das ca. elfte Album der mit Langzeitpartner Torsten de Winkel an der Gitarre, dem Fanta4-Trommler Oli Rubow und der stimmgewaltigen Sängerin Fola Dada trefflich besetzten Formation. Im Gegensatz zu früheren Aufnahmen entwickelte Hattler seine Stücke diesmal nicht auf elektronischem Weg im Studio, sondern komponierte mehr auf traditionelle Weise, um unterm Strich mit dieser seiner ganz eigenen, geschmeidig melodiösen wie raffinierten Groove-Mixtur anspruchsvoll zu unterhalten.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 115

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/hattler-warhol-holidays/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.