Mitch Winehouse & Thilo Wolf Big Band - Swinging Cole Porter

Hanna Schörken / Rieko Okuda

Pink Citrons

(Umland/umlandrecords.bandcamp.com)

Hanna Schörken / Rieko Okuda – Pink Citrons (Cover)Die Vokalkünstlerin Hanna Schörken hat schon auf diversen Veröffentlichungen bewiesen, dass sie aus ihren Stimmbändern herausholen kann, was sonst kaum jemand kann. Die japanische Pianistin Rieko Okuda hat in Philadelphia begonnen, sich für Free Jazz und improvisierte Musik zu interessieren, und lebt mittlerweile in Berlin. Zusammen mit Schörken erkundet sie die Grenzen und Limitationen ihres Instruments, indem sie es beklopft, die Saiten dämpft und auch Übersteuerungen in Kauf nimmt. Schörken improvisiert textlos, erweckt aber immer wieder erfolgreich den Anschein des Gegenteils. Das Murmeln, Wispern und Keuchen verschmelzent in „Ich verschwieg“ mit Okudas Glissandi, an anderen Stellen vermag man die Klangquellen gar nicht mehr auseinanderzuhalten. „Pink Citrons“ ist beileibe kein einfacher Stoff, wer sich aber für die Grenzbereiche improvisierter Klangkunst interessiert, liegt hier goldrichtig.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 137

Veröffentlicht am unter Reviews