ELBJAZZ 2019

Grant Green

Slick! – Live At Oil Can Harry's

(Resonance/H'Art)

Grant Green – Slick! – Live At Oil Can Harry's (Cover)Über dem Oil Can Harry’s im kanadischen Vancouver lag an jenem 5. September 1975 eine dunkle Wolke aus Tristesse. Selbst heute kann man noch die Hände mitzählen, die sich bei der Vorstellung von Grant Green zum Beifall rührten. Ein Spiegelbild aus der letzten Karrierephase eines der am meisten unterschätzten Gitarristen des Jazz, das die Radiostation CHQM-FM aufzeichnete und das Resonance jetzt als gewohnt liebevoll geschnürtes Paket auf den Markt bringt. Es ist das zweite innerhalb weniger Monate mit einem 48-seitigen Booklet, die letzte bekannte Live-Aufnahme des 1979 verstorbenen Saiten-Outlaws. Sie mäandert zwischen Jazz traditioneller Prägung („Now’s The Time“) und elegischen, manchmal auch ein wenig schrullig-spacigen Funk-Episoden, wie im 32-minütigen Medley, in dem Songs von Stanley Clarke, Bobby Womack, den Ohio Players oder Stevie Wonder für Greens neue musikalische Stoßrichtung stehen. Das Dokument einer Sinnsuche; brillant, spannend und irgendwie unvollendet.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 125

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE