Gilles Grethen Quartet & Strings

State Of Mind

(Double Moon/Bertus)

Gilles Grethen Quartet & Strings – State Of Mind (Cover)Der Luxemburger Gitarrist Gilles Grethen, der im letzten Jahr mit „Time Suite“ in der „Jazz thing Next Generation“-Reihe debütierte, hat für seinen zweiten Streich gleich eine ganze Nummer größer gedacht. Zu seinem Quartett, dem nach wie vor der Trompeter Vincent Pinn, der Bassist Gabriele Basilico und der Schlagzeuger Michel Meis angehören, gesellen sich auf „State Of Mind“ elf Streicher, deren seidige Klänge der Musik atmosphärische Weite und Grandezza verleihen. Zu hören sind sie meist in den Themen und komponierten Teilen von Gilles‘ Musik, bei den improvisierten Teilen tritt das Quartett in den Vordergrund. Wie der Albumtitel vermuten lässt, soll die Musik verschiedene Zustände des menschlichen Geistes hörbar machen – das geht von fast meditativen Klängen, bei der Grethen schwebende Töne erzeugt, bis zur aggressiven Attacke von Pinns Trompete in „Outside“.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 146

Veröffentlicht am unter Reviews

Schallkultur Festival 2023