psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Fred Frith

Storytelling

(Intuition/in-akustik)

Fred Frith – Storytelling (Cover)Das zwölfte Konzert der Reihe „European Jazz Legends“, das wieder parallel zur gleichnamigen Jazz-thing-Artikelserie im Theater Gütersloh stattfand, startet fast wie ein Hörspiel: Grummelnd und knarzend schreitet Fred Frith auf die Bühne, begleitet von seinen Mitmusikern, der dänischen Saxofonistin Lotte Anker und dem Schweizer Schlagzeuger Samuel Dühsler. Das hat etwas von Archaisch-Rituellem, so, als wollte sich Frith nicht nur auf das bevorstehende Konzert fokussieren, sondern sich lösen und frei machen von all dem, was ihn zuvor emotional und intellektuell beschäftigt hat, bevor er mit seinem Trio überhaupt den ersten Ton spielt. Im Mittelpunkt des Konzerts und der CD steht die Suite „Storytelling“ mit ihren drei langen Sätzen. Diese Suite ist zwar ein komplexes Stück musikalischer Avantgarde, ein Stilhybrid mit Frith-typischen polyfonen Schichten und rhythmischen Überlagerungen, die stets einen Punkt ansteuern, an dem sie sich zu dichten Tongruppen zusammenballen, um im nächsten Moment in kleinste Partikel zu explodieren. Weil aber Frith und seine beiden Musiker den Mut haben, ganz ihrer Intuition zu vertrauen, wird nicht die Geschichte selbst zum Abenteuer, sondern der Prozess des Erzählens.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 120

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/fred-frith-storytelling/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.