Evelyn Huber & Sirius Quartet

Para Un Mejor Mundo

(GLM/Soulfood)

Evelyn Huber & Sirius Quartet – Para Un Mejor Mundo (Cover)Eigentlich wollte Evelyn Huber bei ihm „nur“ Kompositionsunterricht nehmen, aber dann verstand sich die Harfenistin mit Gregor Huebner schließlich so gut, dass der Geiger sein Streichquartett Sirius aus New York mitbrachte und man zusammen eine Platte aufnahm. Dabei entstanden herrlich filigrane Stücke, die aus den Federn der Beteiligten stammten, aber auch von Astor Piazzolla („Oblivion“), Hubers Quadro-Nuevo-Kumpel Mulo Francel („Aventure“) oder dem Münchner Pianisten Chris Gall, der der Harfenistin „Evelyns Song“ auf den Leib schrieb. Huebners Titelstück, das die CD eröffnet, mag manchem mit seinem plakativen Namen, der übersetzt „für eine bessere Welt“ bedeutet, naiv erscheinen, aber eigentlich ist es eine schlichte Wahrheit, für die viele Musiker eintreten. Johannes Wohlleben hat all das in den renommierten Bauer Studios in Ludwigsburg klanggenau und wunderbar transparent eingefangen.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 130

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE