Bezau Beatz 2019

Eric Vloeimans & Juan Pablo Dobal

Viento Zonda

(V-Flow/in-akustik)

Eric Vloeimans & Juan Pablo Dobal – Viento Zonda (Cover)„Viento Zonda“, der föhnartige Wind aus der argentinischen Andenregion, ist ein gutes Bild für das Ausdrucksspektrum, das der 1964 in Buenos Aires geborene Pianist Juan Pablo Dobal, der seit 30 Jahren in Amsterdam lebt, und der ein Jahr ältere niederländische Trompeter Eric Vloeimans in ihrem Zusammenspiel entwickeln. Eine Brise von erstaunlicher Wärme, die manchmal träge um die Berge zieht, dann plötzlich auffrischt, wenn Dobal einen treibenden Groove unter Vloeimans‘ Huldigungen an die Melodie legt, um schließlich abzuflauen und ihre instrumentalen Stimmen in leichter Plauderstimmung wieder in Einklang zu bringen. Das Rad der Improvisation erfinden die beiden nicht neu, doch ihr Zusammenspiel innerhalb der Leitplanken von Beat und konventioneller Harmonielehre setzt einen angenehm entspannten und warmherzigen eigenen Ton. So wie der Viento Zonda am Osthang der Anden in Argentinien.

Text
Stefan Hentz
, Jazz thing 128

Veröffentlicht am unter Reviews