Eric Bibb

Troubadour Live

(Telarc/in-akustik)

Eric Bibb - Troubadour LiveEin Bluesmusiker im klassischen Sinn ist Eric Bibb eher nicht: Er erzählt Geschichten auch in anderen Balladenformen, die Traditionen von Leadbelly bis Mance Lipscomb tauchen in manchen seiner Songs auf. Ein Troubadour der guten Sache ist der Mann mit der samtenen Soulstimme, und das gleichnamige Lied, das er mit der tollen Ruthie Foster geschrieben hat, ist ein Höhepunkt dieses in großen Teilen Live-Albums, für das er den Telecaster-Spezi Staffan Astner in den Fokus stellt. Auch „Tell Riley“, Bibbs Gruß an B.B. King, zählt zu den hübschen Botschaften der sauber klingenden Aufzeichnung, die dem audiophilen Anspruch seines Labels Telarc entspricht. Die zwei „Bonus Studio Tracks“ mit Band am Ende des Albums sind allerdings wirklich nur Zugaben, durchschnittliche Songschreiberei nämlich.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 89

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/eric-bibb-troubadour-live/trackback/

CLOSE
CLOSE