Dhafer Youssef

Sound Of Mirrors

(Ante Prime/Broken Silence)

Dhafer Youssef – Sound Of Mirrors (Cover)Vor fünf Jahren wurde das Gipfeltreffen des tunesischen Oud-Virtuosen und Sängers Dhafer Youssef mit dem türkischen Klarinettisten Husnu Senlendirici und dem norwegischen Gitarristen Eivind Aarset auf dem Album „Birds Requin“, einer musikalischen Reise durch die orientalisch-nordafrikanische Kultur, als Sternstunde gepriesen. Nun haben sich die drei erneut getroffen, den indischen Tabla-Meister Zakir Hussain als viertes Mitglied eingeladen (mit dem Youssef schon oft kooperierte), um eine Ode an Freundschaft und Brüderlichkeit einzuspielen. Tatsächlich wird bei den zwölf von Youssef komponierten und arrangierten Stücken mehr als deutlich, dass verwandte Geister zusammentreffen, so einfühlsam aufeinander achtend und gegenseitig befruchtend agieren die vier miteinander auf diesem exquisiten Album. Hier bewegen sich Musiker aus ihren angestammten Komfortzonen heraus, verwischen künstliche Grenzen, sind im Einklang und – pathetisch formuliert – treten in ein Reich ein, das so schön ist, dass man als Zuhörer lange darin verweilen möchte.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 125

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE