Cécile McLorin Salvant

The Window

(Mack Avenue/in-akustik)

Cécile McLorin Salvant – The Window (Cover)Cécile McLorin Salvant hat die Gabe, Zuhörer von den ersten Tönen an auf ihre Stimme und ihre gestaltende Persönlichkeit zu fokussieren. Es ist faszinierend, wie sie mühelos Intimität, Konzentration, Atmosphäre und Spannung erzeugen kann, selbst im reduzierten Ambiente eines Duos, wobei sie in Sullivan Fortner einen Pianopartner gewählt hat, der von Ravel bis Earl Hines mit Hingabe und Humor ein weites Spektrum mal porös bröckelnder, mal verspielt swingender Moderne herbeizaubern kann. Abwechselnd im Sear Sound Studio und im Village Vanguard aufgenommen, gönnen sich die beiden 17 Songs von Leonard Bernstein bis Stevie Wonder, kosten sie aus, genießen, leiden, leben und blühen auf in der Musik. Das hat bei aller Theatralik in Gestaltungsdetails eine einnehmende Natürlichkeit, darüber hinaus reichlich Wurzeln in der Kunst der Alten, aber eben auch in der Gegenwart zweier herausragender Künstler.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 126

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE