Boz Scaggs

A Fool To Care

(Caroline/Universal)

Boz Scaggs – A Fool To Care (Cover)Schon sein letztes Album „Memphis“ zeigte, auch im Alter von 71 Jahren will sich der formidable weiße Blues- und Soulsänger Boz Scaggs nicht auf früheren Lorbeeren ausruhen, sondern weiterhin enthusiastisch mit großartiger Musik am eigenen Denkmal bauen. In nur vier Tagen mit der schon auf „Memphis“ zu hörenden Killercombo Willie Weeks, Ray Parker jr. und Steve Jordan in Nashville aufgenommen, liefert Scaggs sanft ins Ohr tröpfelnde Coverversionen aus den Federn von The Band, The Spinners, Curtis Mayfield und Al Green. Natürlich präsentiert er deren Songs „I‘m So Proud“ oder „Full Of Fire“ nicht sklavisch-authentisch, schlurft dabei vielmehr extrem relaxt über in der Sonne leuchtende Wiesen aus Gospel, Tango, Americana und samtenen Blue-Eyed-Soul. Richtiggehend heiß wird die Atmosphäre dann auf Scaggs Originalkomposition „Hell To Pay“, die er gemeinsam mit Bonnie Raitt singt und ihr bei diesem Rockabillyblues auch noch Gelegenheit zu einem ihrer unverwechselbaren, schneidenden Slidegitarrensoli gibt. Eine ungemein warme, intensive wie charmante, dabei nie angestaubt klingende Zeitreise.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 109

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/boz-scaggs-fool-care/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.