ELBJAZZ 2018

Azymuth

Aurora

(Far Out/H'Art)

Azymuth - Aurora25 Alben in 35 Jahren – und noch immer liegt das brasilianische Trio ganz vorn mit seinem verführerisch schwebenden Sound. Manche mögen vielleicht Old School dazu sagen, was Jose Roberto Bertrami und Kollegen auf Fender Rhodes, Jazzbass und Schlagzeug spielen, tatsächlich ist Azymuths minimalistischer Brazil-Funk mit seinen jazzigen und psychedelischen Einschüben ein ganz wunderbar zeitloser, positiv vibrierender Samba Doido und Dancefloor-Stoff. Das der, nach so immergültigen Klassikern wie „Light As A Feather“ oder „Telecommunication“, auch weiterhin über Tiefe und futuristische Ideen verfügt, dabei auf einzigartige Weise verrückte Samba mit knackiger Disko und softem Jazz fusioniert, ohne auf intensive Improvisation zu verzichten, ist das spezielle Merkmal dieser immer noch jung wirkenden Band aus Rio de Janeiro. „Aurora“, ein Spaß machendes Bekenntnis zum Bewährten!

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 89

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/azymuth-aurora/trackback/