Anna Gréta

Nightjar In The Northern Sky

(ACT/edel)

Anna Gréta – Nightjar In The Northern Sky (Cover)Das Karussell der jungen Stimmen dreht sich weiter. Neu dabei ist Anna Gréta, Sängerin und Pianistin mit Wurzeln in Island, inzwischen Wahl-Stockholmerin und musikalisch in der Welt des avancierten Songwritings auf jazzgeprägter Grundlage zu Hause. „Nightjar In The Northern Sky“ ist ihr internationales Debüt als Bandleaderin, mit namhaften Mitstreitern wie dem Bassisten Skúli Sverrisson, dem Schlagzeuger Einar Scheving und verschiedenen Gästen wie dem Gitarristen Hilmar Jensson. Es ist ihre eigene, selbstbewusst sanfte Musik, poetisch mit dem Blick in die Ferne, kompositorisch in Richtung Innenwelt. Mit klarer, zuweilen ein wenig koketter Stimme, vor allem aber einem Gespür für gestalterische Konzentration entwickelt Gréta ihre folkgetönten Lieder, nicht schlicht genug, um Pop sein zu können, aber auch ohne das Muskelspiel der jazzenden Leistungsschau. Es sind Assoziationsfelder in Songform, Eintrittskarten für den Rummel der Szene.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 141

Veröffentlicht am unter Reviews

Michael Wollny