Angelika Niescier & Florian Weber

NYC Five

(Intakt Records/Harmonia Mundi)

Angelika Niescier & Florian Weber – NYC Five (Cover)Nach ihrem Ausflug mit den beiden Italienern Simone Zanchini (Akkordeon) und Stefano Senni (Bass) in eine durch Folklore geprägte, europäische Improvisationsmusik zieht es die in Köln lebende Altsaxofonistin Angelika Niescier zurück in ihre „imaginäre“ Heimat New York. Zusammen mit ihrem Kölner Longtime-Buddy, Pianist Florian Weber, und den drei New Yorkern Ralph Alessi (Trompete), Chris Tordini (Bass) und Tyshawn Sorey (Drums) kehrt sie mit „NYC 5″ zu einem High-Energy-Modern-Jazz zurück. Dennoch hat sich einiges geändert. Niescier hat sich neue Spieltechniken angeeignet, um ihr Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten zu vergrößern, ihr Timbre und ihre Phrasierung besitzen allen hitzigen Wendungen zum Trotz die abgehangene Gelassenheit des US-Jazz. Mit Weber hat sie einen Pianisten zur Seite, der jeden ihrer harmonischen Schachzüge ad hoc zu antizipieren weiß, mit den Amerikanern drei gestandene Improvisatoren, die die oft im Geschwindigkeitsrausch vorgetragene Exegese ihres Modern Jazz tief in der New Yorker Szene verankern.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 113

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/angelika-niescier-florian-weber-nyc-five/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.