ELBJAZZ 2018

Ali Haurand & Friends

Ballads

(Konnex/Pool Music)

Ali Haurand & Friends - BalladsAls alter Haudegen der deutschen Jazz-Szene kann sich Ali Haurand darauf verlassen, dass ihn seine Wegbegleiter der vergangenen Jahre nicht im Stich lassen. Für seine Kollektion „Ballads“ standen ihm unter anderen Charlie Mariano, Rob van den Broek, Gerd Dudek und Alan Skidmore in freundschaftlicher Mission zur Seite. Das Kollektiv spielt klassische Themen von Cole Porter oder Thelonious Monk, aber auch Eigenkompositionen der ebenfalls beteiligten Jiri Stivin und Daniel Humair, beides langjährige Sidemen in Haurands Projekten. „Ballads“ kommt genauso souverän und voller Teamgeist, wie es für eine Integrationsfigur vom Schlage Ali Haurand angemessen ist. Der Organisator des Viersener Jazzfestivals und der Düsseldorfer Jazz Rally liefert natürlich keine Überraschungen, dafür wohltemperiert auf die Solisten abgestimmte Versionen von „Round About Midnight“ oder „My Foolish Heart“. Fürwahr ein entspanntes Meeting unter Freunden, bei dem man als Zuhörer immer ein willkommener Gast ist.

Text
Helmut Heuer
, Jazz thing 90

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/ali-haurand-friends-ballads/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.