Albert Vila Trio

Reality Is Nuance

(Fresh Sound New Talent/freshsoundrecords.com)

Albert Vila Trio – Reality Is Nuance (Cover)Ich gebe es zu: Ich mag diesen klaren, fast unverzerrten Klang einer semi-akustischen Gitarre, der durch die Dicke der Saiten und die Wechselspiel zwischen dem Plektrum in der rechten und Spieltechniken der linken Hand bestimmt wird. Albert Vila beherrscht die Kunst dieser Handhabung. Erlernt hat er sein Instrument beim „Taller De Musics“ in seiner Heimatstadt Barcelona, studiert hat er Jazzgitarre dann am Konservatorium von Amsterdam bei Jesse van Ruller, später ging er mit einem Stipendium in der Tasche an die Manhattan School Of Music in New York. „Reality Is Nuance“ heißt sein neues Album, eingespielt hat es Vila mit Doug Weiss (Bass) und Rudy Royston (Drums). Die beiden US-Amerikaner sorgen für einen gleichermaßen fiebrig-federnden wie stabilen Groove, der sowohl offen gehalten ist als auch einen fixen Rahmen setzt. So kann Vila seine Qualitäten als Gitarrist voll ausspielen: mit seiner eloquenten Phrasierungskunst, seinem intuitiven Interagieren mit Weiss und Royston und seinem untrüglichen Gespür für dynamisch ausdifferenzierte Prozesse.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 152

Veröffentlicht am unter Reviews

Deutscher Jazzpreis 2024